Exit Festival, Novi Sad, Serbien

0 14. Mai 2019 - Allgemein, Konzerte, Musik

Letztes Jahr hab‘ ich einen kleinen Roadtrip mit meiner Schwester nach Serbien gemacht. Wir haben unsere Familie besucht (ich war 18 Jahre nicht mehr dort!), das alte Haus meiner Großeltern einmal wieder gesehen, waren am Friedhof, sind viel spazieren gegangen und haben uns das Exit Festival 2018 gegönnt.

Dieses Jahr werden wir wieder hinfahren. Das Festival war, kurz und knapp gesagt: der Hammer! Die Location kannte ich aus der früheren Besuchen der Stadt: die Festung Petrovoradin in Novi Sad. Mehr als 18 Bühnen, Mega-gute-Laune, top acts und eine klasse Atmosphäre. So etwas Gutes hab‘ ich schon lange nicht mehr erlebt. Zum Thema Sicherheit: Security und Polizei waren auf dem Gelände unterwegs, wir haben keinerlei „Stress“ mitbekommen. Die Leute waren zum Feiern und Party-machen da. So sollte das sein.

Highlights waren auch die Spaziergänge, entlang der Donau und auch durch die Stadt. Bepackt mit einem Rucksack legte ich einige Kilometer zurück. Laut Fitbit kam ich in den 10 Tagen auf über 60 km.

Petrovoradin Exit Festival

Dieses Jahr sind u.a. The Cure Headliner. Phil Anselmo & the Illegals spielen auch; und natürlich diverse Electronica Acts.

„Vorbeischauen auf dem Exit Festival lohnt sich“ 🙂

Das Grundstück meiner Großeltern (R.I.P.)
Family-Time – v.a. mit viel Wassermelonen